Sturm und Regen, also Luft und Wasser spielen uns heute einen Streich. Wir lassen uns aber nicht beirren und gehen ins Museum. Das Herstellen von Glasperlen und das Entfachen von Feuer heben für uns einfach für unsere Abschlussveranstaltung auf.
Wir teilen uns in zwei Gruppen, um einmal etwas über die Entstehung unserer Erde zu erfahren – oder „Wie die Menschen lernten Feuer zu machen“.
Wir erfahren, dass die Erde zunächst flüssig war und sehr viel Zeit brauchte, um abzukühlen. Später entwickelten sich erste winzige Lebewesen. Noch viel später besiedelten die Saurier und die Dinosaurier unsere Erde. Uns Menschen gibt es im Vergleich zur Erdgeschichte erst sehr kurze Zeit.
Toll sind die Fossilien, Donnerkeile und versteinerten Seeigel zum Anfassen.
Eine besondere Herausforderung gibt es auch noch: „Zeichne auf dem Erdbebensimulator einen Saurier!“ Das ist eine ziemlich wackelige Angelegenheit, aber Spaß macht es.    
Nach der Aufregung tut ein wenig Entspannung so gut. Nun wartete ja noch das Feuer auf uns. Wie haben die Menschen ohne Streichhölzer und Feuerzeuge Feuer gemacht?
Wir freuen uns auf den nächsten Treff der Kulturpiraten am 17.01.2018 in der GS am Gickelsberg.